Eierlikör-Cupcakes

1K

Zwei Wochen noch bis zum Osterwochenende – der Countdown läuft. Auch wenn draußen gerade tiefster Winter herrscht (nervt euch das zu diesem Datum auch so wie mich?), die Hoffnung steigt, dass wir bald wieder feine Temperaturen zum draußensitzen haben. Denn Ostern ohne Sonnenschein und Wärme ist einfach nicht dasselbe, oder? Für alle mit Kindern sowieso, aber auch für uns kinderlose Menschen. Dann ist die Laune einfach besser!
Was die Laune auch hebt, ob nun mit oder ohne Sonnenschein, das sind diese entzückenden Eierlikör-Cupcakes mit Schokoeiern im Creme-Nest, die sich auf der Ostertafel oder als Mitbringsel zu Osterbrunches perfekt eignen!

Eierlikör everywhere

Normalerweise propagiere ich beim Backen Alkohol, ob nun Kinder davon essen oder nicht. Denn der ist nach einer durchschnittlichen Zeit im Backofen längst verdunstet. Bei meinem Eierlikör-Cupcakes sieht es ein bisschen anders aus, weil die Creme natürlich auch Likör innehat, und der verpufft (zum Glück) nicht. Hätte ich alkoholgefüllte Mini-Eier gefunden, wären die auch noch oben drauf, aber die gibt’s leider nur in Erwachsenengröße. Andererseits – dann eben rauf mit den großen Eiern. Mehr ist mehr! 🦾

Natürlich schmeckt’s am besten mit hausgemachtem Eierlikör. Mein persönliches Likörchen-Rezept werden ihr bald hier finden. Es geht aber natürlich auch genauso mit der gekauften Variante. Dann ist nur eines ultrasuperwichtig: Kauft den wirklich teuren, hochwertigen Eierlikör! Sogar im Muffin schmeckt der billige einfach grauenhaft. Das fühlt sich beim Essen an, als hätte man einen mehligen Belag auf der Zunge, bäh!
Ich verwende bei gekauftem Eierlikör ausschließlich den von Verpoorten (unbezahlte Werbenennung). Ja, der kostet eine ganz schöne Menge, aber dafür schmeckt das Ergebnis einfach genial.

Falls ihr eine kinderfreundliche Variante braucht, dann verwendet in der Creme einfach keinen Likör, fertig. Dann werdet ihr auch die Gelatine nicht brauchen. Den gesamten Zucker durch Vanillezucker ersetzen, dann schmeckt es schön vanillig. Die Kinder werden die Osternest-Cupcakes lieben (und im Muffin hat sich der Alkohol, wie oben geschrieben, ja eh im Backrohr verflüchtigt. Und wenn nicht, dann schlafen die Racker am Abend wenigstens gut 🤣).

Freundinnen der Dekoration – hier komm euer Auftritt

Denn wer sagt denn, dass nur Schokoeier auf die Cupcakes dürfen. Wie wäre es mit Mini-Schokohäschen? Brecht ihnen die Ohren an (das klingt irgendwie gemein), füllt sie mit Eierlikör und steckt sie oben in die Eierlikör-Creme. Aaaaah wie genial, das ist mir gerade spontan während ich das hier schreibe eingefallen. Werde ich gleich machen.
Aber natürlich könnt ihr auch mit Zuckereiern, Marzipankarotten und allen anderen tollen Dekosachen, die ihr so findet, die Eierlikör-Cupcakes aufpeppen. Auch echte Blumen eignen sich da super. Achtet aber darauf, dass die nicht zu Tode gespritzt wurden.

Die entzückenden Muffinförmchen in vier Farben waren übrigens eine Amazon-Entdeckung. Die peppen jeden Muffin und Cupcake einfach schon durch ihre Farbe auf. 😍
(Der nachfolgende Link ist ein Affiliate-Link. Wenn ihr ihn anklickt und das Produkt erwerbt, dann zahlt ihr genau das gleiche wie sonst auch, aber ich erhalte eine kleine Provision. 😊)

Ich wünsche euch viel Spaß beim Nachbacken. Wenn ihr auf der Suche nach Ideen für eure Ostertafel seid, dann probiert doch auch meinen saftigen Karottenkuchen mit Zitronenglasur!

Eierlikör-Cupcakes | Osterrezepte | Rezept | Lieblingsspeise.at

Eierlikör-Cupcakes

Feine Eierlikörcreme auf einem Eierlikör-Muffin, für Ostern dekoriert mit Mini-Schoko-Osteriern (geht auch zu Weihnachten mit Schoko-Weihnachtsmännern)
Zubereitungszeit 2 Stdn.
Gericht Süsses
Land & Region International
Portionen 14 Cupcakes

Equipment

  • Muffinblech (oder stabile Muffinförmchen)
  • Spritzbeutel mit Tülle

Zutaten
  

Für die Muffins

  • 3 Eier
  • 120 g Staubzucker
  • 1 Pckg. Vanillezucker
  • 1/8 Liter neutrales Pflanzenöl
  • 1/8 Liter hochwertiger Eierlikör z.B. Verpoorten
  • 70 g Mehl
  • 70 g Stärkemehl
  • 1 gestr. TL Backpulver

Für die Eierlikörcreme

  • 1/8 Liter Schlagobers
  • 1 Packg. Sahnesteif
  • 120 g Frischkäse
  • 50 g Zucker
  • 1 Pckg. Vanillezucker
  • 70 ml Eierlikör
  • 2 Blatt Gelatine
  • Mini-Schokoeier, Esspapier-Blüten, etc. zur Dekoration

Anleitungen
 

  • Das Backrohr auf 180°C Ober-/Unterhitze vorheizen.
  • Die Eier mit Staubzucker und Vanillezucker schaumig rühren.
  • Öl und Eierlikör langsam und unter Rühren einfließen lassen, damit sich alles gut verbindet.
  • Die trockenen Zutaten vermischen und unterheben.
  • Muffinform mit Muffinförmchen auslegen oder stabile Muffinförmchen auf ein Backblech stellen.
    Die Masse ca. 2/3 hoch einfüllen.
  • Im Backrohr ca. 25 Minuten lang backen (Stäbchenprobe).
    Auskühlen lassen.
  • Die Gelatine in kaltem Wasser einweichen.
  • Für die Creme das Schlagobers mit Sahnesteif steif schlagen.
  • In einer Schüssel die reslichen Zutaten mit 50 ml vom Eierlikör glatt mixen.
  • In einem kleinen Topf den restlichen Eierlikör mit der ausgedrückten Gelatine erwärmen. Ständig rühren, bis sich die Gelatine vollständig aufgelöst hat.
    (Vorsicht: Bei selbstgemachtem Eierlikör wird das Ei stocken. Dann zum Auflösen der Gelatine etwas Schlagobers nehmen).
  • Unter laufendem Rühren die Gelatine in die Creme rühren, das Schlagobers unterheben.
  • Die Creme etwa 20 Minuten kalt stellen bis sie fester wird, sich aber noch gut aufdressieren lässt.
  • Die Creme in einen Spritzbeutel mit Tülle füllen und auf die Muffins dressieren.
  • Nach Belieben dekorieren.
Keyword Alkohol, Muffins & Cupcakes, Schokolade

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Recipe Rating




*

code

Close
Lieblingsspeise © Copyright 2020.