Die besten Brownies der Welt

753

Heute bin ich mal bescheiden unterwegs! Aber wenn es die Wahrheit ist, dann ist es doch keine Angeberei, oder? 😉 Bitte probiert mein Brownie-Rezept, ich verspreche hoch und heilig: Es sind die besten Brownies der Welt! Es sind nicht die schönsten, aber es sind die saftigsten und absolut hammergeilsten Schokoschnitten ever and always. ❤

Be my Valentine!

Wie groß ist eure Liebe zum Valentinstag? Meine ja nicht so. Okay, ihr könnt mir jetzt vorwerfen, das würde ich nur sagen, weil ich derzeit Single bin. Aber. Nein, ich bin es auch in einer Beziehung nicht. Männer, bringt mir bitte Blumen wenn ihr gerade an mich denkt. Einfach so. Und nicht am Tag des Blumenhandels. Natürlich lehne ich Geschenke nicht generell ab an diesem Tag (soweit reicht meine Ablehnung auch nicht), aber mir ist es echt wurscht.

ABER: Die besten Brownies der Welt mache ich sowieso gerne und oft, weil sie supereinfach gehen. Also wieso nicht am Valentinstag. Ist ja nur Zufall, dass das der 14. Februar ist, an dem ich backe, oder? Und jeder freut sich doch immer über Herz-Brownies. Auch im Sommer oder am Nationalfeiertag. Geht immer und ist schwer romantisch. Dem Partner gegenüber, dem Magen wirds eher egal sein, zugegeben. Aber vielleicht für die BFF zum Geburtstag? Für die Oma zum 70er?

„Merci, dass es dich gibt“ funktioniert schließlich auch für jede Lebenslage.

Ihr Lieben, verzeiht mir, dass ich gerade so unromantisch bin. Serviert euren Lieben am Valentinstag bitte die besten Brownies der Welt, egal in welcher Form. Ob als Herz, als Stern oder als Lama (habe ich schon mal erwähnt, dass ich einen ultracoolen Lama-Ausstecher habe?). Love is in the air after den besten Brownies.

Die besten Brownies der Welt | Lama | Rezept | Lieblingsspeise.at

Dafür habe ich noch ein weiteres Argument: D.E.P.P.E.N.S.I.C.H.E.R.E.S. Rezept. Ruckizucki fertig, nur wenige Zutaten (lasst ja den Rum nicht weg!) und keine Stolpersteine. Also nicht wo, wo euch jemand sagt „Das Rezept ist soooo einfach“, und dann muss man Haselnüsse karamellisieren und reiben oder einen Strudelteig über den ganzen Esstisch ausziehen. Sondern wirklich. Die besten Brownies der Welt sind auch die einfachsten Brownies der Welt.

Das Geheimnis liegt in den Zutaten

Bitte verdreht nicht die Augen, wenn ich jetzt hier so einen Allgemeinposten loslasse:

Die besten Brownies der Welt sind so gut, wie die Zutaten, die ihr verwendet.

Damit meine ich jetzt nicht die Butter und die Eier. Bitte nehmt Bio-Butter und Bio-Eier, das sollte einfach generell so sein. Aber wenn ihr es nicht tut, dann ist nur das Gewissen schlechter, die Brownies sind es nicht.
Aber: die Kochschokolade. Wenn ihr Kochschokolade verwendet, dann nur die richtig hochqualitative. In Österreich ist das ausschließlich und ohne Gnade die Manner Chocolade. Ihr könntet natürlich auch gute Zartbitterschokolade verwenden, das habe ich aber noch nie ausprobiert.
Und dann natürlich der Rum. Bitte lasst den Rum nicht weg. Er macht einfach das gewisse Etwas aus!

Ein Tipp ist, gut abgetropfte, eingelegte Kirschen auf den Brownieteig zu geben, bevor er ins Backrohr kommt. Schmeckt auch richtig gut, diese Variante habe ich schon oft gemacht.

Ob romantisch oder nicht, ich wünsche euch schon heute einen wunderbaren Valentinstag, ihr Lieben. Wenn ihr verliebt seid, dann genießt ihn zu zweit, und wenn ihr Single seid, dann gönnt euch doch ein kleines Geschenk an euch selbst. Self love moment! 💕 Und lasst euch dazu die besten Brownies der Welt schmecken, dann werdet ihr mich auch lieben, wenn auch aus der Ferne! 😉

PS: Wenn ihr die besten Brownies der Welt selbst ausprobiert und festgestellt habt, dass es wirklich die allerallerbesten sind, dann probiert doch mal meine Sachertorte. Das ist nämlich auch die beste der Welt, und nach den Brownies ist der Vertrauensvorschuss bestimmt hoch! 😉

Die besten Brownies der Welt | Valentinstag | Rezept | Lieblingsspeise.at

Die besten Brownies der Welt

Unglaublich saftige, verführerische und schokoladige Brownies.
Zubereitungszeit 20 Min.
Backdauer 25 Min.
Gericht Süsses
Land & Region Amerikanisch
Portionen 1 Backblech 30×40

Equipment

  • Für Motto-Brownies: große Keksausstecher

Zutaten
  

  • 250 g Butter zimmerwarm
  • 4 Eier
  • 150 g Zucker
  • 4 cl Rum
  • 150 g hochwertige (!) Kochschokolade oder Zartbitterschokolade
  • 90 g Mehl

Anleitungen
 

  • Das Backrohr auf 170° Ober-/Unterhitze vorheizen. Das Backblech mit Backpapier auslegen.
  • Die Butter mit dem Zucker gut verrühren. Die Eier nacheinander langsam hinzugeben. Die Masse sollte hell-cremig werden. Den Rum unterrühren.
  • In der Zwischenzeit die Schokolade in der Mikrowelle oder über dem Wasserbad schmelzen.
  • Die geschmolzene Schokolade in den Teig rühren.
  • Das Mehl unterheben. Nur solange, bis keine Mehlnester mehr vorhanden sind.
  • Den Teig auf das Backblech leeren und verstreichen. Im Backrohr 16 bis 20 Minuten lang backen.
    Eine Stäbchenprobe ist nicht nötig, der Teig soll speckig bleiben! Also lieber etwas zu kurz als zu lange backen.
  • Auskühlen lassen und in Quadrate schneiden oder mit einem großen Keksausstecher in dekorativen Formen ausstechen.

Notizen

Die Brownies schmecken auch mit abgetropften, eingelegten Kirschen ausgezeichnet. Diese werden auf den Teig gestreut, bevor er ins Backrohr kommt.
Bei dieser Teigmenge werden die Brownies auf einem Backblech mit 30 x 40 cm ca. 1,5 cm hoch. Wer dickere Brownies will nimmt die Teigmenge x 1,5 und bäckt sie ca. 25 Minuten.
Keyword Schokolade

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Recipe Rating




*

code

Close
Lieblingsspeise © Copyright 2020.