Fettuccine al limone

200

Am gestrigen Valentinstag habe ich auch meine Liebe ausgesprochen: Und zwar meine Liebe zu Pasta. Ich liebe Nudeln! Ich könnte jeden Tag Nudeln essen. 💛 Und ein Gericht, das ich besonders gern mag, weil es mich an herrliche Sommertage erinnert, sind Fettuccine al limone.

Eine Erinnerung an die Stadt der Engel

Lustigerweise habe ich Fettuccine al limone nicht hier bei uns oder in Italien, sondern in Los Angeles kennengelernt, als ich vor Jahren dort gelebt und gearbeitet habe. Eine meiner Lieblingsbeschäftigungen an einem schönen Samstag war es, von meinem Wohnort Venice Beach nach West Hollywood zu düsen, und zwar zum Sunset Plaza. Dort gab es (oder gibt es?) ein sehr nettes italienisches Restaurant. Dort war meine Standardbestellung ein Glas Weißwein und dazu eine Portion Lemon Ricotta Spaghetti. Während des Essens konnte man die herrliche Aussicht auf die vorbeifahrenden Luxusschlitten und promenierenden Menschen genießen.

Wenn ich könnte, würde ich mich jeden sonnigen Samstag genau an diesen Ort zurückbeamen. 🙂

Voller Geschmack, eine Handvoll Zutaten, schnell gemacht

Drei Argumente, die wirklich für jedes Rezept sprechen. Denn so lustig es mir ist, mich manchmal stundenlang in die Küche zu stellen und aufwändige Gerichte zu kochen – manchmal darf es auch schnell gehen. Die Fettuccine al limone sind in 30 Minuten spätestens auf dem Tisch und erinnern in den kalten Februartagen an Sommerfeeling und Urlaubsgenuss.

Ihr könnt prinzipiell natürlich jede Sorte Pasta verwenden. Ich empfehle aber Fettuccine, Tagliatelle oder Spaghetti dafür. Meine Nudeln waren ein bisschen „special“, denn ungefähr eine halbe Stunde von mir, bei Haag am Hausruck in Oberösterreich, habe ich den Hofladen Hofzeit entdeckt, der dort handgemachte Bio-Pasta anbietet. Und diese feinen Basilikum-Fettuccine haben im Schrank genau auf diese Ricotta-Zitronensauce gewartet. Das war echt eine feine Kombi!

Und dann braucht ihr nur noch Ricotta, eine Zitrone, Parmesan und, nach Geschmack und ein paar Sardellenfilets. Schon habt ihr alles für Fettuccine al limone zusammen!

Ein ideales Gericht für unter der Woche, wenn es abends mal schnell gehen muss aber trotzdem gut schmecken soll!

Fettuccine al limone | Rezept | Foodblog | Lieblingsspeise.at

Fettuccine al limone

Ein sahnig-erfrischendes Pastaerlebnis, schnell gemacht und ein Geschmackserlebnis
Zubereitungszeit 30 Min.
Gericht Hauptgericht
Land & Region Italienisch
Portionen 2 Portionen

Zutaten
  

  • 200 g Fettuccine alternativ: Spaghetti
  • 1 Zitrone Saft und abgeriebene Schale
  • 250 g Ricotta
  • 4 Sardellenfilets in Öl optional
  • 1 TL getrockneter Thymian
  • 50 g Parmesan
  • 1 Handvoll Rucola
  • Butter, Olivenöl, Salz, grober Pfeffer, ev. etwas Schlagobers (Sahne)

Anleitungen
 

  • Wasser zum Kochen bringen, gut salzen, die Fettuccine darin al dente garen.
  • Währenddessen den Parmesan reiben und die Sardellenfilets in möglichst kleine Stückchen schneiden.
    Von der Zitrone die Schale abreiben, den Saft auspressen.
  • In einer großen beschichteten Pfanne einige EL Öl und einen EL Butter gemeinsam schmelzen lassen, die Sardellenfilet-Stückchen einrühren und anbraten. Auf sehr niedriger Hitze den Ricotta mit 3/4 von der Zitronenschale einrühren, den Thymian unterrühren. Eventuell mit etwas Schlagobers strecken.
    Mit Salz abschmecken.
  • Die Fettuccine mit einem Pastaschöpfer direkt aus dem kochenden Wasser herausnehmen, gut über dem Topf abtropfen lassen und in die Pfanne geben. Mit dem Zitronenricotta vermengen.
  • Auf zwei Teller aufteilen.
    Mit der restlichen Zitronenschale bestreuen, den Rucola obenauf dekorieren, mit Parmesan und grobem Pfeffer servieren.

Notizen

Ohne die Sardellenfilets wird das Gericht vegetarisch.
Keyword Make it veggie, Pasta

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Recipe Rating




*

code

Close
Lieblingsspeise © Copyright 2020.