Brioche-Auflauf

244

Ostern ist wieder vorbei. Zum Glück neigen sich damit die vielen Schokoeier, die in einer großen, dekorierten Schüssel am Tisch stehen, auch dem Ende zu. Bei jedem Vorbeigehen ist die Verlockung einfach zu groß um sie zu ignorieren.
Was zu Ostern ja ebenfalls oft im Überfluss vorhanden ist, das ist Brioche oder Milchbrot. Die Foodblogs, die ich auf Instagram und Pinterest abonniert habe, sind übergequollen vor Briocherezepten. Und wer selbst keinen gebacken hat, hat bestimmt einen gekauften daheim, stimmts? 🙂
Keine Frage, nichts geht über ein Stück frisches Briche mit Butter. ❤ Aber wenn es dann altbacken wird, ist die Freude daran schnell vorbei. Und dann kommt mein Brioche-Auflauf ins Spiel!

Brioche-Auflauf mit Erdbeeren | Rezept | Foodblog | Lieblingsspeise.at

Zum Frühstück oder zur Kaffeejause

Den Briochestriezel, den ich in meinem Brotkorb herumliegen hatte, der war nicht mehr als altbacken zu bezeichnen. Der war trocken und hart. Nach eineinhalb Wochen des tristen Nicht-gegessen-werdens auch kein Wunder. Ein Fall für die Biotonne also?

Nein eben nicht. Aus einem faden, trockenen Briochezopf wird nämlich mit wenigen Zutaten und kinderleichter Zubereitung ein saftig-fluffiger Brioche-Auflauf mit frischen Beeren. Zum Frühstück oder lauwarm zur Kaffeejause am Nachmittag serviert ist er der absolute Hit.

Frisch servieren ist ganz einfach

… denn der Nachteil dieses Rezepts ist gleichzeitig sein Vorteil. Der fertig vorbereitete, eigentlich ofenfertige Brioche-Auflauf muss nämlich mehrere Stunden durchziehen, damit sich das trockene Brioche richtig schön mit dem Milch-Ei-Überguss vollsaugen kann. Und das geht supereasy über Nacht im Kühlschrank. Damit muss man für’s Sonntagsfrühstück nicht ewig früher aufstehen und gähnend etwas vorbereiten. Einfach den Ofen vorheizen (währenddessen den ersten Kaffee trinken), die Auflaufform aus dem Kühlschrank nehmen und in den Ofen schieben – und das war’s.

Natürlich könnt ihr den Brioche-Auflauf auch bis zum Nachmittag im Kühlschrank lassen, wenn ihr ihn lieber zum Nachmittagskaffee servieren möchtet.

Und sogar wer in der Küche zwei linke Hände hat – den bringt wirklich jeder hin!

Brioche-Auflauf mit Erdbeeren | Rezept | Foodblog | Lieblingsspeise.at

Obst nach Lust und Laune

Keine Erdbeeren zur Hand oder eine Erdbeer-Allergie? Kein Problem, ihr nehmt einfach, was ihr daheim habt oder was euch gustert. Wie wäre es zum Beispiel mit Bananen (und vielleicht Schokostückchen dazu)? Oder Himbeeren, Heidelbeeren oder Äpfel, Birnen oder Mangos? Einfach hinein damit und genauso zubereiten wie im Rezept angegeben.

Übrigens funktioniert es auch bestens mit tiefgekühlten Beeren. Ich habe ihn schon mit Tiefkühl-Himbeeren zubereitet. Sie tauen ja ohnehin auf, während der Brioche-Auflauf im Kühlschrank rastet.

Wenn ihr übrigens euer Brioche selbst machen wollt (und zwar kein fades, trockenes, wie oben beschrieben, sondern ein eeeecht feines), dann probiert doch mein Rezept für Topfen-Brioche aus!

Brioche-Auflauf mit Erdbeeren | Rezept | Foodblog | Lieblingsspeise.at

Brioche-Auflauf

Eine wunderbare Verwertungsmöglichkeit für altbackendes Brioche oder Milchbrot. Perfekt als Sonntagsfrühstück oder am Nachmittag zum Kaffee.
Zubereitungszeit 1 Std.
Rastzeit 4 Stdn.
Gericht Frühstück
Land & Region Österreichisch
Portionen 6 Portionen

Zutaten
  

  • 1 Briochezopf altbacken
  • 500 ml Vollmilch
  • 1 EL Vanillezucker
  • 40 g Staubzucker
  • 4 Eier
  • 1 TL Zimt gestrichen
  • 500 g Erdbeeren

Anleitungen
 

  • Das Brioche in 1-cm-dicke Scheiben schneiden und in eine Auflaufform einschlichten.
  • Die Erdbeeren waschen, grüne und weiße Teile abschneiden. Die Hälfte davon in Scheiben schneiden und diese zwischen die Briochescheiben stecken.
    Die restlichen Erdbeeren vierteln.
  • Alle anderen Zutaten mit einem Schneebesen kräftig verquirlen und gleichmäßig über die Briochescheiben leeren.
  • Mit Folie abdecken und mindestens vier Stunden an einem kühlen Ort stehen lassen. Die Briochescheiben saugen sich dabei mit dem Überguss voll.
    Man kann den Auflauf auch problemlos am Vortag zubereiten und über Nacht oder bis zum nächsten Nachmittag im Kühlschrank rasten lassen.
  • Das Backrohr auf 180°C Ober-/Unterhitze vorheizen.
  • Auf mittlerer Schiebe 30 Minuten lang backen. Sollte der Auflauf zu dunkel werden, nach 15 Minuten mit einem Stück Alufolie abdecken, dann fertig backen.
  • Mit den restlichen Erdbeeren und Staubzucker bestreut servieren.

Notizen

Die Erdbeeren können natürlich gegen anderes Obst ausgetauscht werden. Neben Himbeeren und Heidelbeeren eignen sich auch ausgezeichnet dünne Apfelscheiben, Bananen oder sogar Mango.
Wer es gerne etwas süßer mag erhöht entweder den Zuckergehalt im Überguss oder streicht die Briochescheiben vor dem Einschlichten in die Form mit Erdbeermarmelade ein.
Keyword Auflauf, Obst

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Recipe Rating




*

code

Close
Lieblingsspeise © Copyright 2020.