Top-Banner

Dänische Yggenik

85

Keks-Reisefieber sage ich nur! Nach meinen schwedischen Chokladkakor wollte ich mehr internationale Kekse. Also habe ich auf Instagram einen Aufruf gestartet: Send me your family cookie recipes please! Wer sich von meinen Lesern gerade angesprochen fühlt und nicht-österreichische oder -deutsche Keksrezepte hat, ich freue mich sehr darüber!

Schwer motiviert habe ich auf das Einflattern zahlreicher Rezepte gewartet, schlussendlich ist es genau ein einziges geworden. Ein Freund aus Dänemark hat mir ein dänisches Keksrezept geschickt, das seine Mutter zu Weihnachten immer gemacht hat. Dänische Yggenik. Total lieb – Kekse mit guter Erinnerung dran sind einfach die besten!
Also an alle, die glauben, mich hätte der skandinavische Wahn gepackt, weil ich ja auch schon die schwedischen Chokladkakor gepostet habe: Nein, es ist wirklich Zufall, dass ausgerechnet meine ersten beiden heurigen Keksrezepte aus dem hohen Norden stammen. 😉

Diese Kekse haben übrigens eine ganz besondere Geschichte. Die Yggeniks stammen nämlich aus einem Kinderbuch, das in Dänemark wirklich jedes Kind kennt. Da Yggenykkerne stjal Rundetårn (Als die Yggeniks den runden Turm stahlen) ist bereits Ende der 60er Jahre erschienen und ein echter Klassiker dort oben.
Yggeniks sind dreibeinige Vogelwesen mit einem großen Schopf auf dem Kopf, die eine ganze Reihe von Verbrechen begehen. So stahlen sie den Runden Turm von Kopenhagen. Um ihn wieder zurückzubringen, verlangten sie ein Lösegeld in Form von Keksen – und diese heißen bis heute Yggeniks, nach ihren berühmten Vogelfreunden.

War jemand von euch schon mal in Kopenhagen und hat den Runden Turm selbst gesehen? Ich habe Skandinavien bisher noch gar nicht bereist, das wird sich aber hoffentlich bald ändern. Je mehr ich davon erfahre, desto mehr möchte ich endlich mal hin!

Dänische Yggenik Kekse | Lieblingsspeise | Foodblog | Martina Stasny

Ganz hundertprozentig original sind meine Dänische Yggenik übrigens nicht. Ich habe Orangenschale eingeschummelt, was den Keksen ein herrliches, weihnachtlich-fruchtiges Aroma verleiht. Weiters habe ich sie in dunkle Schokolade statt in Milchschokolade getaucht, was die Süße etwas reduziert. Welche Schokolade ihr als Glasur bevorzugt, könnt ihr natürlich nach Lust und Laune entscheiden!

Übrigens müsst ihr beim Backen vorsichtig sein: Die Dänen empfehlen die Fenster zu schließen, wenn man Yggeniks backt… sonst kommen womöglich freche Vögelchen und nehmen sie alle mit!

Dänische Yggenik Kekse | Lieblingsspeise | Foodblog | Martina Stasny

Yggenik

Dänische Schokoladen-Cookies
Zubereitungszeit 1 Std. 30 Min.
Gericht Plätzchen, Süsses, Weihnachtskekse
Land & Region Dänisch
Portionen 30 Stück

Zutaten
  

  • 250 g Butter
  • 150 g brauner Zucker
  • 70 g weißer Zucker
  • 2 TL Vanillezucker
  • 1/2 TL Backpulver
  • 140 g dunkle Schokolade gehackt
  • 1 Bio-Orange abgeriebene Schale davon
  • 1/2 TL Zimt

Glasur

  • 100 g dunkle Kuvertüre

Anleitungen
 

  • Den Backofen auf 200°C Ober-/Unterhitze vorheizen.
  • Alle Zutaten zu einem glatten Teig verkneten. Das geht auch sehr gut in der Küchenmaschine mit dem Knethaken.
  • Ein Backblech mit Backpapier auskleiden. Mit einem Teelöffel Portionen abstechen und in den Händen zu Kugeln rollen. Mit genügend Abstand zueinander auf das Blech setzen – die Kugeln verrinnen beim Backen.
  • Das Blech in mittlerer Höhe in den Backofen schieben. Die Yggenik ca. 12 Minuten backen.
    Vorsicht: Sie sollten nicht zu dunkel werden!
  • Fortfahren, bis der gesamte Teig verbraucht und alle Yggenik gebacken sind. Die Kekse auskühlen lassen.
  • Die Kuvertüre über heißem Wasserdampf oder vorsichtig in mehreren Schritten in der Mikrowelle schmelzen.
    Die Yggenik mit der Unterseite in die Kuvertüre tauchen und auf Backpapier trocknen lassen.

Notizen

Nicht vergessen: Beim Backen immer das Fenster geschlossen halten, sonst kommen die dreibeinigen Yggeniks und stehlen die Kekse 🙂
Keyword Einfach, Weihnachten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Recipe Rating




*

code